BFC-2

Veranstaltungen:

Am Mittwoch, dem 03. April 2019 um 20.00 Uhr im Kolpinghaus
Thema:
Saarland

                                           Aktuelles

 

Im Verband der Philatelisten Nordrhein Westfalen e.V.

bdphlogo

Die Briefmarkenfreunde Coesfeld trauern um die verstorbenen Vereinsmitglieder Johannes Schulz und Theo Bernemann.

In all den Jahren der Vereinsmitgliedschaft und Vereinsführung haben wir beide aufgrund ihres Engagements und ihrer fachlichen Kompetenzen sehr geschätzt.

2009 Okt. Monatsvers.
                                       Bild: Johannes Schulz unten links und Theo Bernemann 5. Von rechts

 


Ausflug 2018  Vorsitzender als Grillmeister.
2018 Ausflug2018 Ausflug (3)
 Der jährlich stattfindende Ausflug mit geselligem Abend fand wieder einmal  bei bestem Wetter  statt. Treffpunkt und Start war die Agentur für Arbeit in Coesfeld. Nach einer kurzen Wanderung durch die Kreisstadt Coesfeld erwartete uns Sammler Christian Doths  in seinem Garten. Hier gab es  in geselliger Runde, in der nicht nur über Briefmarken gesprochen wurde, Erfrischungsgetränke.  Unser Vorsitzender Alfred Hoppe ließ es sich nicht nehmen, die Würstchen selbst zu grillen, die allen gut schmeckten.  Bei Einbruch der Dunkelheit  verabschiedeten sich die Teilnehmer und bedankten sich herzlich bei Christian Doths.


Mit Briefmarken Bethel unterstützen
Sammelstationen im Edeka/ Jeder kann sich beteiligen.

BILLERBECK. In den nächsten Wochen geht die nächste Briefmarkensendung, die der Billerbecker Karl-Heinz Hillmann durchführt, zu den Behinderten-Werkstätten nach Bethel. Dort werden die Briefmarken überprüft und kontrolliert, ob alle Zacken dran sind und aus welchem Land sie stammen. Die Briefmarken werden für den Wiederverkauf vorbereitet. Die Erlöse kommen den Behinderten-Werkstätten zu gute. Damit soll die diakonische Arbeit Bethels für kranke und behinderte Menschen unterstützt werden. Viele Privathaushalte, Firmen und auch die Briefmarkenfreunde Coesfeld beteiligen sich an der Sammlung. Wer Spaß am Briefmarkensammeln hat, ist zu den Treffen der Sammlerfreunde, die immer am ersten Mittwoch im Monat um 20 Uhr im Coesfelder Kolpinghaus (Große Viehstraße) stattfinden, willkommen. Briefmarken-Raritäten sind bei der Sammlung aufgetaucht. Dazu gehören ein Album aus Amerika und ein Briefmarken-Koffer für Anfänger.

2017 Hillmann Bethel


 Bei den vergangenen beiden Sammlungen sind jeweils 100 Kilogramm Briefmarken zusammen gekommen, wie Hillmann informiert. Und Briefmarken werden für Bethel noch angenommen. Abgegeben werden können Briefmarken - auch komplette Alben - in Billerbeck beim Edeka (Post) und in Lette beim 'Edeka (Eingang). In Darfeld sammelt Steffan Fliss (Am Lerchenberg). In Billerbeck können Interessierte Karl-Heinz Hillmann unter Tel. 02543/7162 kontaktieren. Größere Mengen Briefmarken holt Hillmann auch ab.   
Text und Bild: Allgemeine Zeitung Coesfeld
 


Nachruf Reintges

Briefmarkenfreunde geehrt
Jahreshauptversammlung bestätigt den Vorstand im Amt

Erfreulich hoch war die Teilnahmebereitschaft der Briefmarkenfreunde an der Jahreshauptversammlung. Der zweite Vorsitzende Alfred Hoppe begrüßte die erschienenen Sammlerfreunde und dankte für die rege Teilnahme an den Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr.

2017 Jahreshauptversammlung-aDie Sammlerfreunde Heinz Waltering und Heinz Schroer erhielten eine Urkunde mit Ehrennadel des Bundes Deutscher Philatelisten für ihre 50jährige Vereinszugehörigkeit. Bei der Übergabe der Auszeichnung würdigte Alfred Hoppe die Verdienste und den Einsatz der Sammlerfreunde für die Philatelie im Coesfelder Verein und in Nordrhein-Westfalen. Die Übergabe der Urkunde an Norbert Frieling wird aus gesundheitlichen Gründen zu einem späteren Zeitpunkt vorgenommen.

In einem Jahresrückblick wurde an die Höhepunkte des abgelaufenen Vereinsjahres erinnert. Die Motivsammlungen der Sammlerfreunde wurden in

Ausstellungen bei den 1. Coesfelder Kleintiertagen und der Ausstellung der Vogelfreunde in der Reithalle Flamschen präsentiert.

Eine gemeinsame Fahrradtour mit anschließendem Grillabend und die Tombola mit philatelistischen Preisen bei der Weihnachtsfeier rundeten die Vereinsabende ab.
 
In seinem Kassenbericht verkündete Berthold Völker einen ausgeglichenen Kassenbestand. Ihm wurde von den Kassenprüfern eine ordnungsgemäße und genaue Kassenführung bescheinigt.

Die anschließenden Vorstandswahlen brachten keine Veränderungen, die bisherigen Vorstandsmitglieder bleiben für ein weiteres Jahr im Amt. Der Versammlungsleiter Dr. Wilde bedankte sich beim Vorstand für die vorbildliche Arbeit im Sinne des Vereins.

Mit der Planung für die Aktivitäten des Vereins im Jahre 2017 endete die Versammlung.


 

2016 Kleintiertage

Dekorative Spende für die Briefmarkenfreunde Coesfeld


2016 Spende HeidemannDie geplante Fahrradtour der Briefmarkenfreunde Coesfeld musste wegen der mehr als schlechten Witterungsverhältnisse leider ausfallen, Dauerregen zum Start ließ eine gemütliche Fahrt um unsere schöne Heimatstadt nicht zu.

Die Briefmarkenfreunde Coesfeld ließen sich die gute Laune aber nicht verderben und fuhren auf direktem Wege zum Garten des Sammlerfreundes Dieter Heidemann. Der hatte dort bereits mit seiner Ehefrau den Freisitz vorbereitet, so dass unverzüglich zum gemütlichen Teil der Veranstaltung übergegangen werden konnte. Entsprechende Stärkungen in flüssiger und fester Form waren ausreichend vorhanden.

Bei einem Würfelspiel konnten die Sammlerfreunde ihr Geschick beweisen und sich über gestiftete philatelistische Preise aus den Beständen von Dieter Heidemann freuen.

Während des Treffens übergab Dieter Heidemann ein repräsentatives Geschenk an die Briefmarkenfreunde. Heidemann hatte auf einem extra angefertigten Farbdruck etliche deutsche und internationale Marken angebracht. „Es handelt sich um teilweise über 100 Jahre alte Marken aus aller Welt sowie mehrere durch die Post beförderte Briefumschläge, sogenannte „Ganzsachen“ erläuterte Peter Reintges, das dekorative Geschenk. „Ich hoffe, dass wir die Erlaubnis bekommen, den Rahmen mit den Marken im Kolpinghaus, unserem Vereinslokal, aufzuhängen, damit sich auch andere Gäste des Lokals daran erfreuen können.“ Peter Reintges bedankte sich bei Dieter Heidemann für die großzügige Spende.


Vorsitzender der Briefmarkenfreunde Coesfeld wird Fachstellenleiter „Mitgliederverwaltung“ im Landesverband der Philatelisten in Nordrhein-Westfalen

2016 ReintgesPeter Reintges, der Vorsitzende der Briefmarkenfreunde Coesfeld, übernimmt ab dem 01.07.2016 die Aufgaben des Fachstellenleiters „Mitgliederverwaltung“ im Verband der Philatelisten NRW.

Während seiner beruflichen Tätigkeit war Peter Reintges als Sachbearbeiter im Umwelt- und Planungsamt des Kreises Steinfurt tätig. Er ist seit 1974 verheiratet und Vater eines verheirateten Sohnes.

Peter Reintges sammelt seit 1985 Briefmarken und ist seit 2011 Vorsitzender der Briefmarkenfreunde Coesfeld. Seine Sammlung umfasst Briefmarken aus Deutschland, Liechtenstein, der Schweiz und zum thematischen Motiv „John F. Kennedy“. Nach seiner Pensionierung zum 01.07.2016 möchte Peter Reintges einen Teil seiner Freizeit für die organisatorische Unterstützung des Verbandes der Philatelisten in Nordrhein-Westfalen nutzen.

Erneut Gold für Günter Leifeld
Philatelistische Auszeichnung für Coesfelder Sammlerfreund

Bei der „NORDPOSTA Hamburg 2016“, einer Rang 3-Ausstellung der Arbeitsgemeinschaft Hamburger Briefmarken-Sammler-Vereine, wurde die thematische Briefmarkenausstellung „Rettung aus Seenot – Eine Herausforderung an Mensch und Technik“ des Coesfelder Sammlerfreundes Günter Leifeld von den Preisrichtern einstimmig mit einer Gold-Medaille ausgezeichnet.

Die fünfköpfige Jury hatte insgesamt 50 thematische Briefmarkensammlungen in verschiedenen Klassen in insgesamt 190 Ausstellungsrahmen zu bewerten.
2016 gold für Leifeld
Bei der thematischen Sammlung von Günter Leifeld waren sich die Juroren darüber einig, dass das präsentierte Exponat hinsichtlich Präsentation, Informationsgehalt und Gestaltung der insgesamt 72 Blätter hervorragend aufgebaut worden war und bewerteten die Sammlung mit einer Gold-Medaille.

Günter Leifeld hatte seine Sammlung bereits im vergangenen Jahr bei einer Ausstellung in Düren vorgestellt und war auch dort mit einer Goldmedaille ausgezeichnet worden. Nach einer entsprechenden Umgestaltung der Ausstellungsblätter honorierten die Preisrichter Leifelds Anstrengungen und vergaben dieses Mal nochmal die begehrte Goldmedaille.

Günter Leifeld ist seit 1981 Mitglied der Briefmarkenfreunde Coesfeld.

Spenden ohne Geld
Briefmarken für Bethel / Stefan Fliss leitet Briefmarken an die Behindertenwerkstätten weiter

Mehr als 5,6 Millionen Briefmarken hat Stefan Fliss bereits an die Behindertenwerkstätten der Bodelschwinghschen Stiftungen in Bielefeld-Bethel weitergeleitet. Jetzt kamen noch drei Kartons und eine große Tüte dazu. Rund 20.000 abgestempelte Marken haben Alfred Hoppe und Peter Reintges von den Briefmarkenfreunden Coesfeld zu Stefan Fliss nach Darfeld gebracht.

„Es handelt sich um deutsche und ausländische Briefmarken aus Kleinsammlungen, die nicht mehr gebraucht werden und uns von ehemaligen Sammlern kostenlos zur Weiterleitung nach Bethel zur Verfügung gestellt wurden“, erläutert Peter Reintges.

Stefan Fliss, selbst Sammler und Mitglied bei den Briefmarkenfreunden Coesfeld ist seit ei-nem Verkehrsunfall an den Rollstuhl gefesselt. Durch einen Zeitungsartikel wurde er auf die Behindertenwerkstätten in Bethel aufmerksam. Während mehrerer Besuche konnte er sich von der Behindertenarbeit vor Ort überzeugen. „Ich war überrascht, mit wieviel Sorgfalt die Briefmarken von behinderten Menschen ausgeschnitten und abgelöst werden“. Anschließend werden die getrockneten Briefmarken zu sogenannter „Kiloware“ nach Motiven oder Ländern geordnet zusammengestellt und an Sammler u.a. im Ausland weiterverkauft.

„Wir unterstützen Stefan selbstverständlich bei seiner Arbeit, denn die an die Einrichtung in Bethel gespendeten Briefmarken ermöglichen es, dort sinnvolle Arbeits- und Beschäftigungsplätze für behinderte Menschen zu schaffen und – was viel wichtiger ist – zu erhalten. Der Weiterverkauf an Sammler ist dabei eine besondere Bestätigung für die Arbeit, die von Menschen mit Behinderungen geleistet wird“, sagt Peter Reintges. Außerdem könne mit den Erlösen die diakonische Arbeit Bethels für kranke und behinderte Menschen weiter unterstützt werden.

Reintges hofft, dass auch Coesfelder Firmen und Behörden, aber auch Privatpersonen, die Briefmarken ihrer Eingangspost sammeln und zur Verfügung stellen. „Auch Sammlungen, die nicht mehr fortgeführt werden, nehmen wir nach sorgfältiger Prüfung mit dem Eigentümer an. Wir würden die Marken abholen und weiterleiten.“

 

Briefmarkenfreunde geehrt
Jahreshauptversammlung bestätigt den Vorstand im Amt



2016 Jahreshauptversammlung-1
Erfreulich hoch war die Teilnahmebereitschaft der Briefmarkenfreunde an der Jahreshauptversammlung. Der Vorsitzende Peter Reintges begrüßte die erschienenen Sammlerfreunde und dankte für die rege Teilnahme an den Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr.

Berthold Völker erhielt eine Urkunde mit Ehrennadel des Bundes Deutscher Philatelisten für seine 25jährige Vereinszugehörigkeit. Alfred Hoppe wurde mit der  Ehrenurkunde und der Ehrennadel des Bundes Deutscher Philatelisten in Bronze ausgezeichnet. Bei der Übergabe der Auszeichnung würdigte Peter Reintges die Verdienste und den Einsatz von Hoppe für die Philatelie im Coesfelder Verein und in Nordrhein-Westfalen.

2016 Jahreshauptversammlung-2
In einem Jahresrückblick wurde an die Höhepunkte des abgelaufenen Vereinsjahres erinnert. Die Motivsammlungen der Sammlerfreunde wurden in Ausstellungen in der Hauptstelle der VR-Bank, beim Autohaus Voss in Darfeld und bei der Ausstellung der Vogelfreunde in der Reithalle Flamschen präsentiert. Besonders in der Erinnerung blieb allen Sammlern die gnadenlose Dauerregen beim „Tag der Vereine“ im August. Besonderes Interesse am Stand der Briefmarkenfreunde erregte der mit ca. 70.000 Briefmarken beklebte Mercedes-Oldtimer, der vom Autohaus Voss freundlicherweise zur Verfügung gestellt wurde.

Eine gemeinsame Fahrradtour mit anschließendem Grillabend und die Tombola mit philatelistischen Preisen bei der Weihnachtsfeier rundeten die Vereinsabende ab.

In seinem Kassenbericht verkündete Berthold Völker einen ausgeglichenen Kassenbestand. Ihm wurde von den Kassenprüfern eine ordnungsgemäße und genaue Kassenführung bescheinigt.

 



2016 Jahreshauptversammlung-3Die anschließenden Vorstandswahlen bleiben im Amt. Der Versammlungsleiter Hermann Block bedankte sich beim Vorstand für die vorbildliche Arbeit im Sinne des Vereins.

Mit der Planung für die Aktivitäten des Vereins im Jahre 2016 endete die Versammlung.